Schlagwort-Archive: RP Gießen (Regierungspräsidium Mittelhessen)

Regionalversammlung Mittelhessen, Ausschusssitzung EULI und HuP

Am 2019-02-14 ab 8:00 Uhr findet eine Ausschussitzung von EULI (Ausschuss für Energie, Umwelt Ländlichen Raum und Infrastruktur) und HuP (Haupt- und Planungsausschuss) der Regionalversammlung Mittelhessen statt. 35390 Gießen Landgraf-Philipp-Platz 1-7 Raum 332/a Die Tagesordnung ist noch nicht bekannt. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, RP Gießen, Termine, weggefiltert, weitere GI | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Regionalversammlung Mittelhessen, Ausschusssitzung EULI und HuP

2017-06 Weickartshain: Trianel kauft Kläger

Wir reichen folgenden Artikel vom Juni 2017 nach Das erste der drei geplanten Windräder im Grünberger Forst ragt über die Baumwipfel. Viel wichtiger aber: Es gibt Neuigkeiten zu den Klagen gegen den Windpark, und die sind brisant. […] Die Trianel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grünberg, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Recht und Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 2017-06 Weickartshain: Trianel kauft Kläger

Weickartshain: Trianel erweitert Auftrag für Lärmmessung

Der RP Gießen als zuständige Aufsichtsbehörde erließ am 8. Dezember einen »Messplan« für den Windpark Grünberg. Dieser gibt dem Betreiber Trianel vor, wie die Lärmemissionen zu ermitteln sind. Nur: Der Messplan stammt vom 8. Dezember 2017. Umgesetzt wurde er bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grünberg, Lärm und Infraschall, RP Gießen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weickartshain: Trianel erweitert Auftrag für Lärmmessung

Ulrichstein

Auf unserer Seite finden Sie Infos zur aktuellen und historischen Entwicklung unseres Widerstandes gegen immer mehr Windkraftprojekte in der Stadt Ulrichstein mit ihren Ortsteilen Bobenhausen II, Feldkrücken, Helpershain, Kölzenhain, Ober-Seibertenrod, Rebgeshain, Unter-Seibertenrod und Wohnfeld Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein

NI: „Natur- und Artenschutz kommt in Hessen unter Schwarz/Grün unter die Räder“

21.08.2018 – PRESSEMITTEILUNG der Naturschutzinitiative e. V. (NI)
Natur- und Artenschutz kommt in Hessen unter Schwarz/Grün unter die Räder
Während sich das Gutachterbüro Ecoda mittlerweile von den Handlungen des „Baumklopfers“ im Vogelsberg distanziert hat, wollen die Grünen im Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe (ZOV) nach aktuellen Presseinformationen „abwarten“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Naturschutz, Naturschutzvereine, RP Gießen, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für NI: „Natur- und Artenschutz kommt in Hessen unter Schwarz/Grün unter die Räder“

Feldatal/Romrod: wpd stellt Genehmigungsantrag für 3 WKA (Markhohl)

Die Gemeinden Feldatal (Gemarkung Groß-Felda) und Romrod (Gemarkung Zell) betreffend wurde am 04.07.2018 von der wpd onshore GmbH & Co. KG ein Genehmigungsantrag nach BImSchG für den Windpark Markhohl mit 3 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V-150 eingereicht. Das Genehmigungsverfahren wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Feldatal, RP Gießen, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Feldatal/Romrod: wpd stellt Genehmigungsantrag für 3 WKA (Markhohl)

PM Naturschutzinitiative: Gutachterbüros und Genehmigungsbehörden haben im Vogelsberg versagt

13.08.2018 – PRESSEMITTEILUNG der NATURSCHUTZINITIATIVE e. V. (NI)

„Baumklopfer“ in Hessen ist kein Einzelfall!

„Auch wenn sich die Hessen Energie und die Gutachterfirma Ecoda in der regionalen Presse vordergründig vom „Baumklopfer“ distanzieren, versuchen diese dennoch gleichzeitig, das verbotene Handeln des „Gutachters“ als „Einzelfall“ zu bagatellisieren“, erklärte der bundes- und landesweit tätige Umweltverband NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI).

Die NI weist darauf hin, dass es nach dem Bundesnaturschutzgesetz u. a. verboten ist, wild lebende Tiere der streng geschützten Arten und der europäischen Vogelarten während der Fortpflanzungs-, Aufzucht-, Mauser-, Überwinterungs- und Wanderungszeiten erheblich zu stören sowie Fortpflanzungs- oder Ruhestätten der wild lebenden Tiere der besonders geschützten Arten aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.

Dies gilt unabhängig von irgendwelchen Abständen und Vorhaben. Gerade ein – wie behauptet – „erfahrener“ Gutachter sollte wissen, dass ein solches Verhalten nicht haltbar ist und strafbar sein kann. Der besagte Horst befindet sich in einem Abstand von ca. 1050 m zu einer der geplanten Windenergieanlagen und ist damit sehr wohl planungsrelevant, da mindestens im Radius von 3000 Metern eine Raumnutzungsanalyse hätte erstellt werden müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Feldatal, Lautertal, Naturschutz, Naturschutzvereine, Recht und Rechtsprechung, RP Gießen, Top-Beitrag, Ulrichstein, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für PM Naturschutzinitiative: Gutachterbüros und Genehmigungsbehörden haben im Vogelsberg versagt
1 2 3 4 5 6 7 8 9