Archiv der Kategorie: RP Gießen

In dieser Rubrik finden Sie Beiträge, die direkt oder indirekt mit den Tätigkeiten des Gießener Regierungspräsidums (RP Gießen, RP Mittelhessen) zusammenhängen.

Feldatal/Romrod: wpd stellt Genehmigungsantrag für 3 WKA (Markhohl)

Die Gemeinden Feldatal (Gemarkung Groß-Felda) und Romrod (Gemarkung Zell) betreffend wurde am 04.07.2018 von der wpd onshore GmbH & Co. KG ein Genehmigungsantrag nach BImSchG für den Windpark Markhohl mit 3 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V-150 eingereicht. Das Genehmigungsverfahren wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feldatal, RP Gießen, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

PM Naturschutzinitiative: Gutachterbüros und Genehmigungsbehörden haben im Vogelsberg versagt

13.08.2018 – PRESSEMITTEILUNG der NATURSCHUTZINITIATIVE e. V. (NI)

„Baumklopfer“ in Hessen ist kein Einzelfall!

„Auch wenn sich die Hessen Energie und die Gutachterfirma Ecoda in der regionalen Presse vordergründig vom „Baumklopfer“ distanzieren, versuchen diese dennoch gleichzeitig, das verbotene Handeln des „Gutachters“ als „Einzelfall“ zu bagatellisieren“, erklärte der bundes- und landesweit tätige Umweltverband NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI).

Die NI weist darauf hin, dass es nach dem Bundesnaturschutzgesetz u. a. verboten ist, wild lebende Tiere der streng geschützten Arten und der europäischen Vogelarten während der Fortpflanzungs-, Aufzucht-, Mauser-, Überwinterungs- und Wanderungszeiten erheblich zu stören sowie Fortpflanzungs- oder Ruhestätten der wild lebenden Tiere der besonders geschützten Arten aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.

Dies gilt unabhängig von irgendwelchen Abständen und Vorhaben. Gerade ein – wie behauptet – „erfahrener“ Gutachter sollte wissen, dass ein solches Verhalten nicht haltbar ist und strafbar sein kann. Der besagte Horst befindet sich in einem Abstand von ca. 1050 m zu einer der geplanten Windenergieanlagen und ist damit sehr wohl planungsrelevant, da mindestens im Radius von 3000 Metern eine Raumnutzungsanalyse hätte erstellt werden müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Aus dem Vogelsberg, Feldatal, Lautertal, Naturschutz, Recht und Rechtsprechung, RP Gießen, Top-Beitrag, Ulrichstein, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für PM Naturschutzinitiative: Gutachterbüros und Genehmigungsbehörden haben im Vogelsberg versagt

Hessenschau+Oberhessische Presse: Schallimmissionen Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen

Videobeitrag in der Hessenschau Wie laut sind die Windräder in Hessen wirklich? Wie das Umweltministerium dem hr bestätigte, soll die Lärmbelastung aller Windräder überprüft werden. Möglicherweise wurden Anlagen genehmigt, die dem heutigen Schallschutz nicht mehr gerecht werden. Bürgerinitiativen zeigen sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, aus Nordhessen, aus Südhessen, Feldatal, Grebenhain + Jossa, Grünberg, Kreis Fulda, Kreis Gießen, Kreis Hersfeld-ROF, Kreis Main-Kinzig, Kreis Marburg-BID, Kreis Schwalm-Eder, Kreis Wetterau, Kreise ESW, KB, KS, Kreise LDK und LM, Lärm und Infraschall, Lautertal, Mücke, RP Gießen, sonstige Südhessen, Ulrichstein, weitere GI, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hessenschau+Oberhessische Presse: Schallimmissionen Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen

Limburg: RP Gießen gibt Lärmgutachten nicht raus

Der Bitte um Überlassung des Immissionsgutachtens für ein geplantes Windrad in Staffel wurde nicht entsprochen. „So viel zur Neutralität von Behörden“, reagiert [Ortsbürgermeister] Sehr gegenüber der Nassauischen Neuen Presse auf den abschlägigen Bescheid. „Die wollen nicht, dass jemand nach Fehlern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreise LDK und LM, Lärm und Infraschall, Recht und Rechtsprechung, RP Gießen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Limburg: RP Gießen gibt Lärmgutachten nicht raus

Alsfeld: Geplante Legalisierung(!!) der Horstzerstörung von 3 Milanhorsten Thema bei Erörterungstermin

In Hessen wird der Dammbruch versucht: 3 Milanhorste sollen für einen „Windpark“ legal vernichtet werden.
Aktueller Hinweis vom 2018-06-19:
Der Erörterungstermin wurde am 19.06. Abgeschlossen, dass heißt, es gibt am Mittwoch keine Fortsetzung.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Korruption, Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Naturschutz, Recht und Rechtsprechung, RP Gießen, Termine, Top-Beitrag, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Alsfeld: Geplante Legalisierung(!!) der Horstzerstörung von 3 Milanhorsten Thema bei Erörterungstermin

RP Gießen sieht sich als „Ermöglichungsbehörde“! Passt das zur Neutralität im Verwaltungshandeln?

Der Dezernent [Dr. Ivo Gerhards] betonte, das Regierungspräsidium verstehe sich als „Ermöglichungsbehörde“ nicht als „Verhinderungsbehörde“.

(Quelle: Nassauische Neue Presse) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Korruption, Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Naturschutz, Politik, RP Gießen, Top-Beitrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für RP Gießen sieht sich als „Ermöglichungsbehörde“! Passt das zur Neutralität im Verwaltungshandeln?

Ulrichstein: Rückbaukosten für eine Enercon E-101 fast doppelt so hoch wie die vom Land Hessen geforderte Sicherheitsleistung

Gegenwind Vogelsberg liegt jetzt jedoch eine Kostenschätzung der Enercon GmbH für den Rückbau genau dieses Anlagentyps aus dem Jahr 2012 vor! (mit Ergänzung vom 2018-05-26)

Demnach betragen die Rückbaukosten 278.188,05 Euro pro WEA! Weiterlesen

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Korruption, Lobbyismus, Grünsprech und Filz, RP Gießen, Top-Beitrag, Ulrichstein, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10