Auf gehts zur Demo und Preisverleihung “ Goldener Schwachwindbeutel “ nach Darmstadt

Am Montag, den 13.08.2018 um 15:00 Uhr
auf dem Luisenplatz in Darmstadt Weiterlesen

Publiziert am von Donna Quixota | Hinterlasse einen Kommentar

Brauerschwend: Mann vergrämt Rotmilan – Hessenschau zeigt das Video der Wildkamera!

Hessenschau zeigt Vergrämungsvideo!

Update vom 2018-07-19, 18 Uhr

Erneutes Update 21:15 – Link geändert auf die Langfassung us der Sendung um 19:30

Axel Rockel und Harry Neumann kommen zu Wort

Naturschützer erheben Vorwürfe. Im Vogelsberg sollen gezielt geschützte Vögel vertrieben, um dort Windkraftanlagen hochzuziehen. Ein Video ist aufgetaucht, das einen Unbekannten zeigt, der offenbar dabei ist Vögel aus ihren Nestern zu jagen.

(Quelle: Hessenschau, 2018-07-19, jetzt die Version der Sendung ab 19:30)

Begleitbeitrag zum Rotmilan aus der Hessenschau

Für ein Forscherteam aus Marburg sind das gute Voraussetzungen mehr über den Rotmilan zu erfahren. Es gilt ihn zu schützen.

Polizei Alsfeld ermittelt gegen illigale Vergrämung durch mutmaßlichen Windkraftgutachter

Update vom 2018-07-17

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Alsfeld muss sich nun mit dem mutmaßlichen Gutachter befassen. Dem hatte eine Umweltschutzinitiative vorgeworfen, mit Stöcken gegen Habitat- oder Horstbäume geschlagen zu haben, um Greifvögel aufzuschrecken und somit die Bäume zu „entmieten“, um das Windkraftprojekt umsetzen zu können. Ermittelt wird laut Polizei-Pressesprecher Christian Stahl nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach Paragraf 44 des Bundesnaturschutzgesetzes, wonach es unter anderem verboten ist, „Fortpflanzungs- oder Ruhestätten der wild lebenden Tiere der besonders geschützten Arten aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören“. Die Polizei sei in diesem Fall tätig geworden, weil der für das Genehmigungsverfahren zuständige Dezernent im Regierungspräsidium (RP) Gießen den entsprechenden Bericht in der Oberhessischen Zeitung gelesen und den Vorgang an die Polizei in Alsfeld übergeben habe. Wegen der Zuständigkeiten führen nun die Alsfelder Beamten die Ermittlungen. Für sie gehe es jetzt auch daran, das Original-Videomaterial zu erhalten und auszuwerten.

(Quelle: Oberhessische Zeitung, 2018-07-17)

Wildkamera zeigt illegale Vergrämungsmaßnahmen an Rotmilan-Horst

Vorgeschichte vom 2018-07-07 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Naturschutz, Recht und Rechtsprechung, Top-Beitrag, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Update: Dreieck Schotten/Nidda/Laubach: ABO Wind plant Windfarm

Nach Recherchen von Gw VB ist die vorgesehene Bebauungsfläche (KA Bericht) 1,7 km von der Ortschaft Stornfels entfernt. Entsprechend der Höhenlage des Dorfes dürfte die optische Bedrängung der geplanten Anlagen für die Anwohner enorm sein. Weiter Infos folgen!

 (Quelle: Google Earth)

(Quelle: TRP Südhessen, 2. Offenlage)

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Kreis Wetterau, Laubach, Schotten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dreieck Schotten/Nidda/Laubach: ABO Wind plant Windfarm

Umso überraschter waren die Stadtverordneten [der Stadt Nidda], dass ausgerechnet diese Fläche 2-911 [… , in der ABO Wind plant, ] vor über einem Jahr im Teilplan „Erneuerbare Energien Entwurf Regionalplan Südhessen“ wieder als Vorranggebiet zur Nutzung der Windenergie auftauchte. In ihrer Stellungnahme zu dem Entwurf machten die Stadtverordneten ihr Unverständnis und ihre Ablehnung deutlich und schilderten die Gründe, warum Nidda das Gebiet nicht weiter untersucht hatte.

„Vor diesem Hintergrund erscheinen die veränderten artenschutzrechtlichen Bewertungen vonseiten des Regierungspräsidiums (…) als nicht nachvollziehbar bzw. entsprechend den Aussagen des Flächensteckbriefes als unzureichend“, heißt es in der Stellungnahme. Denn in diesem Steckbrief finden sich keine Hinweise auf das benachbarte FFH- und Vogelschutzgebiet

(Quelle: Kreisanzeiger, 2018-07-14)

 

Veröffentlicht unter Kreis Wetterau, Laubach, Naturschutz, Politik, Schotten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Informationsveranstaltung zum Waschbär

19.07.2018 um 19:30 in 36341 Lauterbach

Gerade in diesem Jahr hatten Vogelfreunde größere Verluste von Bruten in Nistkästen durch Waschbärplünderungen zu beklagen. Die Veranstaltung kann sicher auch Hilfestellung geben, wie man die Nistkästen besser schützen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Tellerrand, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Informationsveranstaltung zum Waschbär

Flugsicherheit Windfarm „Kornberg“: Grün-Schwarz ordnet Nichtbeachtung von Gutachten an

Walldürn/Hardheim. Nimmt die Landesregierung direkten Einfluss auf die Genehmigungsbehörden, um das erklärte politische Ziel des Windkraftausbaus zu erreichen? Dafür spricht ein Schreiben des Verkehrsministeriums, das es den zuständigen Behörden untersagt, kritische Gutachten zur Flugsicherheit bei Windkraftanlagen in Flugplatznähe bei ihrer Entscheidung heranzuziehen. Diese neue Entwicklung könnte auch Auswirkungen auf das Genehmigungsverfahren des umstrittenen Windparks „Kornberg“ und damit auch auf den Verkehrslandeplatz Walldürn haben

(Quelle: Rhein Neckar Zeitung, 2018-07-13)

Baden-Württemberg

Veröffentlicht unter Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Top-Beitrag, weitere Technikthemen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Flugsicherheit Windfarm „Kornberg“: Grün-Schwarz ordnet Nichtbeachtung von Gutachten an

Windfarm Pferdsfeld: Bundesweiter Naturschutzverband NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) kündigt Klage an

Pressemitteilung vom 2018-07-10

Die Genehmigung zum Windpark Pferdsfeld verstößt gegen geltendes Recht

Bundesweiter Naturschutzverband NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) kündigt Klage an

Die NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) verfolgt bereits seit geraumer Zeit die Windparkplanungen zwischen Soonwald und Pferdsfeld [nahe Bad Sobernheim] und bezieht in den Planungsverfahren deutlich fachliche Stellung gegen die Windkraftplanungen.

„Es ist schon außergewöhnlich, welche Vielfalt schutzbedeutsamer Arten am geplanten Windpark „Pferdsfeld“ zusammenkommt“, so die stellvertretende Landesvorsitzende der NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) Sylke Müller-Althauser. „Mit der 2017 erteilten Genehmigung zum Bau des Windparks hat sich die Kreisverwaltung aber außerhalb des geltenden Gesetzes gestellt.“

Dipl. Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent der NI bewertet das Gebiet aufgrund der hohen vorhandenen Rotmilan-Flugdichte auf dem Plateau als ein „Dichtezentrum“. Diese Bewertung ergibt sich aufgrund von Analysen der verschiedenen artenschutzrechtlichen Gutachten zum Genehmigungsverfahren und weiteren von Bürgern gemeldeten Rotmilanbeobachtungen. Dabei hatte noch ein vom Kreis für 2016 beauftragtes Gutachten herausgestellt, dass gemäß Landesvorgaben zur Beurteilung der Raumnutzung schlaggefährdeter Großvögel ein Ausschlussbereich betroffen ist. „Würde die Windkraft hier zugelassen“, so Vollmer „werden die Landesvorgaben völlig ausgehebelt, die zwischen Tabubereichen für Windkraft und zugelassenen Bereichen differenzieren sollen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Naturschutz, Recht und Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Windfarm Pferdsfeld: Bundesweiter Naturschutzverband NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) kündigt Klage an
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 176