Ulrichstein – Offenlage Genehmigungsantrag für 3 WKA auf Köppel und Kopf

Die ovag Energie AG und die Bohn Gbr. hat einen Antrag gestellt auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen des Typs Enercon E-101, Nabenhöhe 149 m, Rotordurchmesser 101 m, Gesamthöhe 199,5 m, Nennleistung 3050 kW

Mitteilung des RP Gießen als PDF herunterladen

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Ulrichstein, Feldatal und Lautertal.

In den nächsten Tagen erhalten Sie Informationen über die weitere Vorgehensweise. Um unsere Kräfte zu bündeln und die Kommunikation zu beschleunigen, bitten wir Sie, sich unter gegenwind-ulrichstein@gmx.de bei uns zu melden.

Gegenwind Vogelsberg, die Gruppen Großgemeinde Ulrichstein und Stumpertenrod.

Veröffentlicht unter Allgemein, Feldatal, Orte, RP Gießen, Ulrichstein, Windkraft Lokal | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein – Offenlage Genehmigungsantrag für 3 WKA auf Köppel und Kopf

TA Lärm – „Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal“

„Medizinisch muss man das wohl Enteignung des Körpers nennen, die Enteignung der Medizin ging ihr voraus. Wo sonst als bei der Ärztekammer können die Bürger Beistand finden? Medizinische Fragen können nur Mediziner beantworten, nicht Bürgermeister oder Stadtverordnete.“Diese Passage wurde Ihnen von windwahn unter 
http://windwahn.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1795&catid=52&Itemid=1928 
zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie mehr bei unseren Freunden von Windwahn.de und im Ärzteblatt

Veröffentlicht unter Gesundheit, Infraschall | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für TA Lärm – „Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal“

Andreas Kieling über Vogelschlag an Windkraftanlagen

 

 

mehr zu Andreas Kieling

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Andreas Kieling über Vogelschlag an Windkraftanlagen

Die 10 größten EEG-Lügen

Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen, greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.

Veröffentlicht unter Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die 10 größten EEG-Lügen

Die 10 größten EEG-Lügen

„Da sachliche Argumente zum Weiterführen der Energiewende nicht vorliegen, greifen die Befürworter und die Profiteure der Energiewende zu Methoden, die wir aus dem kalten Krieg von den kommunistischen Führungen gut in Erinnerung haben.“ (mmnews)

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/78230-die-10-grossten-eeg-lugen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die 10 größten EEG-Lügen

europaticker: Teilregionalplan Energie Mittelhessen auf der Zielgeraden

http://www.umweltruf.de//2016_Programm/news/111/news3.php3?nummer=5416

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für europaticker: Teilregionalplan Energie Mittelhessen auf der Zielgeraden

europaticker: Fledermäuse – Gefährlicher Flug in den Windpark

http://www.umweltruf.de//2016_Programm/news/111/news3.php3?nummer=5422

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für europaticker: Fledermäuse – Gefährlicher Flug in den Windpark

Rotmilan versus Windräder – klare Vorgaben des BayVGH für die künftige Rechtssprechung

Zum Urteil des BayVGH schreibt der Umwelt Watchblog:

„[…]
Tägliche Abschaltzeiten verringern das Tötungsrisiko nicht

2015 wurde ein weiterer Rotmilanhorst festgestellt, der sich im Abstand von 1.590 m, 1.300 m und 3.940 m zu den geplanten drei WKA befand. Der Windradplaner bot daraufhin an, im Falle einer Baugenehmigung, die Windräder jedes Jahr tagsüber vom 15. März bis zum 31. Juli abzuschalten.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) urteilte jedoch, dass durch das jährliche Abschalten von Windkraftanlagen tagsüber vom 15. März bis zum 31. Juli, das signifikant erhöhte Tötungsrisikos für Rotmilane nicht entfallen würde
[…]
Neue Abstandsempfehlungen der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten gelten ab sofort

Zusätzlich urteilte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) über die Abstände kollisionsgefährdeter Vogelarten zu Windrädern. Diese würden nicht mehr der Anlage 2 des noch geltenden Windkrafterlasses entsprechen. Ab sofort müssen in Bayern die aktuellen Abstandsempfehlungen der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten (Stand April 2015) angewandt werden.
[…]“

Kompletten Artikel im Umwelt Watchblog lesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rotmilan versus Windräder – klare Vorgaben des BayVGH für die künftige Rechtssprechung

Kapitalanlagen in Windkraft: Miese Rendite, spektakuläre Pleiten, windige Korruption, Energiewende am Ende? | Kapitalanleger Echo

Ein Artikel im Kapitalanleger Echo

Veröffentlicht unter Presse, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kapitalanlagen in Windkraft: Miese Rendite, spektakuläre Pleiten, windige Korruption, Energiewende am Ende? | Kapitalanleger Echo

europaticker: Wie das Klimagas Kohlendioxid zum Rohstoff wird

http://www.umweltruf.de//2016_Programm/news/111/news3.php3?nummer=5321

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für europaticker: Wie das Klimagas Kohlendioxid zum Rohstoff wird

„Klimaschutz 2050“: Wirtschaft fürchtet sich vor „Öko-Diktatur“ – DIE WELT

http://www.welt.de/wirtschaft/article153461517/Deutsche-Wirtschaft-fuerchtet-sich-vor-Oeko-Diktatur.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „Klimaschutz 2050“: Wirtschaft fürchtet sich vor „Öko-Diktatur“ – DIE WELT