Schlagwort-Archive: Unfall

Getriebeöl an einem Windrad bei Langenthal (Nordhessen) ausgelaufen

Schon wieder kam es zu einem WKA-Unfall bei Langenthal (Trendelburg), wie die HNA berichtet: Wie erst jetzt bekannt wurde, lief am 15. August [2018] aus dem Maschinenhaus einer Anlage Getriebeöl aus. […] Durch die Rotation des Rotors wurden zudem Öltropfen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreise ESW/KB/KS, Sonstige Schäden, Trinkwasser | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Getriebeöl an einem Windrad bei Langenthal (Nordhessen) ausgelaufen

Lasche Prüfung: Windräder auch beim TÜV „privilegiert“

RBB – Kein Status als Industrieanlage: Lascher TÜV für marode Windräder
Die Windkraftanlagen der ersten Generation kommen langsam in die Jahre. Die Schäden nehmen zu. Doch irrsinniger Weise sind diese Anlagen nicht als Industrieanlagen eingestuft und unterliegen somit nicht den strengen industriellen TÜV-Kontrollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brand, Havarie, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lasche Prüfung: Windräder auch beim TÜV „privilegiert“

Geheimer Prototyp eines Rotoblattes von Sattelzug gefallen

Ein mit einem Rotorblatt beladener Schwerlasttransport ist in der Nacht zu Donnerstag in Zarfzow (Landkreis Rostock) bei Neubukow umgekippt. Bei dem Rotorblatt handelt es sich offenbar um einen Prototypen. Der Unfallort wurde großräumig abgeschirmt. (Quelle: Ostsee-Zeitung, 2018-07-12)

Veröffentlicht unter Bau und Transport | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Geheimer Prototyp eines Rotoblattes von Sattelzug gefallen

Update 2018-05-11: Borchen: Nach Windrad-Havarie überall Splitter: 60 Bauern betroffen

Die scharfkantigen Kleinstbruchstücke, die in den Boden eingedrungen sind, „stellen jedoch eine erhebliche Gefahr für die Tiergesundheit dar“, heißt es im Gutachten (Europaticker) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Havarie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Update 2018-05-11: Borchen: Nach Windrad-Havarie überall Splitter: 60 Bauern betroffen

Massiver Schaden im Windpark – Ursache unklar – Oldenburg/Ostfriesland

Der Schaden im Offshore-Windpark „Alpha Ventus“ rund 45 Kilometer vor Borkum ist erheblich schwerwiegender als zunächst bekannt: Dort ist Anfang April nicht nur eine Kunststoffverkleidung 90 Meter in die Tiefe gekracht, sondern gleich die halbe Gondel stürzte ab. Jetzt untersuchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Havarie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Massiver Schaden im Windpark – Ursache unklar – Oldenburg/Ostfriesland

Windrad-Unfall neue Enercon E-115: Glasfaserpartikel verseuchen Böden in 800 m Umkreis

Update zum Windradunfall in Borchen am 2018-03-19 und am 2018-04-01:

Der Prüfbericht wird maßgebliche Grundlage für die Entscheidung des Kreises sein, ob eventuell ein Betriebs- und Baustopp für die baugleichen Windkraftanlagen ausgerufen werden müsse. Dies hatten Borchen Bürgermeister Reiner Allerdissen und die Bürgerinitiative Gegenwind Borchen gefordert. Dazu könnte es kommen, wenn der Unfall nicht wie vermutet auf einen menschlichen Fehler, sondern auf das Material oder die Konstruktion zurückzuführen ist. (NW)
Videobeitrag: Heiner Brinkmann vom Regionalbündnis Windvernunft e.V. besichtigt das Ausmaß der Umweltkatastrophe Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Gesundheit, Havarie, Naturschutz, Top-Beitrag, Video | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Rotorblätter als Wurfgeschosse: Zentnerschwere Bruchstücke liegen am und auf dem nahen Wanderweg

Landkreis Höxter: Ein tonnenschweres Rotorblatt liegt gut 100 Meter weit entfernt, ein dickes Rohr hat sich wie ein Pfeil in die Erde gebohrt. (Quelle: Neue Westfälische)

Veröffentlicht unter Gesundheit, Havarie, Technik und Physik, Top-Beitrag, Tourismus, Unfälle | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rotorblätter als Wurfgeschosse: Zentnerschwere Bruchstücke liegen am und auf dem nahen Wanderweg
1 2 3 4 5 6 7