Archiv der Kategorie: Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption

Themen: Lobbyismus, Grünsprech, Dogmatik, Salamitaktik, Korruption, Filz, Rechtsbeugung, Manipulation und Unterdrückung

Ulrichstein, BI Wasser: Richtigstellung zu den angefallenen Kosten im Zusammenhang mit den geführten Verwaltungsstreitverfahren

Die Rechtsanwälte unserer ulrichsteiner „Schwester-BI“ – BI Wasser/Abwasser haben eine Presseerklärung zu den irreführenden Darstellung der entstandenen Kosten auf der letzten Stadtverordnetenversammlung durch Bürgermeister Edwin Schneider herausgegeben. Diese „spezielle Art der Kommunikation“ des Herrn Schneider reiht sich nahtlos in die Erfahrungen ein, die die BI Gegenwind Vogelsberg, Gruppe Ulrichstein, bislang machen durfte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Aus dem Vogelsberg, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Recht und Rechtsprechung, Tellerrand, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein, BI Wasser: Richtigstellung zu den angefallenen Kosten im Zusammenhang mit den geführten Verwaltungsstreitverfahren

Wartenberg: Ein weiterer Beitrag der OVAG zur Spaltung von Dorfgemeinschaften

Die Feuerwehr Wartenberg wird mit einer 3.000 Euro Spende geködert und baut als Gegenleistung 12.000 m Bauzaun der Windkraftbaustelle ab Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Kreis Fulda, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wartenberg: Ein weiterer Beitrag der OVAG zur Spaltung von Dorfgemeinschaften

RP Gießen sieht sich als „Ermöglichungsbehörde“! Passt das zur Neutralität im Verwaltungshandeln?

Der Dezernent [Dr. Ivo Gerhards] betonte, das Regierungspräsidium verstehe sich als „Ermöglichungsbehörde“ nicht als „Verhinderungsbehörde“.

(Quelle: Nassauische Neue Presse) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Naturschutz, Politik, RP Gießen, Top-Beitrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für RP Gießen sieht sich als „Ermöglichungsbehörde“! Passt das zur Neutralität im Verwaltungshandeln?

Elektroschock: Das Basler Märchen vom „sauberen“ Strom

Dieser Artikel aus der Schweiz ist zwar von 2015, aber er erklärt gewisse Denkfehlermsehr schön: Die Basler Elektrizitätswerke IWB behaupten bis heute standhaft der Strom, der aus Basler Steckdosen komme, sei kein Atomstrom, sondern zu hundert Prozent „erneuerbar“. „Falsch, ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Versorgungssicherheit | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Elektroschock: Das Basler Märchen vom „sauberen“ Strom

Windkraftlobby / DENA: Windkraft in Deutschland soll vervierfacht werden

Sie sind unsersättlich und werden nicht aufhören! Die Vogelsberger müssen jetzt aktiv werden! Deshalb […], fordern [… Kuhlmann] und seine Leute, den Windstrom trotz wachsender Proteste auf fast das Vierfache von heute auszubauen. So müsse die Windkraftleistung auf See von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Politik, Widerstand Entwicklung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Windkraftlobby / DENA: Windkraft in Deutschland soll vervierfacht werden

Ulrichstein: Rückbaukosten für eine Enercon E-101 fast doppelt so hoch wie die vom Land Hessen geforderte Sicherheitsleistung

Gegenwind Vogelsberg liegt jetzt jedoch eine Kostenschätzung der Enercon GmbH für den Rückbau genau dieses Anlagentyps aus dem Jahr 2012 vor! (mit Ergänzung vom 2018-05-26)

Demnach betragen die Rückbaukosten 278.188,05 Euro pro WEA! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, RP Gießen, Top-Beitrag, Ulrichstein, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Wird Hessen beim Naturschutz zunehmend rechtsfreier Raum?

Das Unternehmen Knettenbrech und Gurdulic darf wohl künftig den Wiesbadener Restmüll verarbeiten. Allerdings müssen politische Gremien noch zustimmen. Die Firma rodet bereits Land – ohne Erlaubnis. […] Die illegale Fällung wird ein Nachspiel haben […] es soll Schwarzmilane gegeben haben. (Frankfurter Rundschau), Brigitte Lindscheid Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Naturschutz, Recht und Rechtsprechung, sonstige Südhessen, Tellerrand | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wird Hessen beim Naturschutz zunehmend rechtsfreier Raum?
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 37