Ulrichstein: Drei defekte städtische WKAs vor dem Abriss – Stadt träumt von Repowering (Update 2019-01-05)

Reparatur lohnt nicht – Haupt- und Finanzausschuss beschäftigt sich am 2018-12-10 mit Repowering

In der Windfarm Goldner Steinrück bei Helpershain war schon länger  zu beobachten, dass Windkraftanlagen der Stadtwerke Ulrichstein oft still standen (ein Teil davon im Beitragsbild rechts zu sehen).

Wie der Lauterbacher Anzeiger und die Alsfelder Allgemeine am 2018-12-03 übereinstimmend berichteten, wiesen vier der acht Windräder einen Defekt auf. Eine WKA habe einen Schaden im Schaltschrank, der repariert worden sei. Bei drei weiteren liege ein Generatorschaden vor. Aus Kostengründen und weil Ersatzteile fehlten, sei eine Reparatur nicht möglich.

Abriss der drei defekten Anlagen unumgänglich

Laut § 35 Baugesetzbuch (BauGB) verlieren funktionsunfähige Windkraftanlagen ihren Privilegierungsstatus. Daher muss die Stadt Ulrichstein in nächster Zeit alle drei Anlagen einschließlich des vollständigen Fundamentes zurückbauen und die Kosten dafür tragen.

Problematisch dabei ist, dass eine der defekten Anlagen die über Funk angebundene, übergeordnete Steuerungstechnik für alle städtischen Anlagen beinhaltet. Da eine Umnutzung einer Windkraftanlage als „Funkmast“ rechtlich kaum möglich ist (das haben Handynetzbetreiber bereits vergeblich mit ausgedienten WKA versucht), werden der Stadt hier vermutlich weitere Folgekosten entstehen.

Mobilfunkstandort von Vodafone auf einem der Windräder

Zudem befindet sich auf einer der acht städtischen Anlagen eine GSM-Mobilfunk-Basisstation von Vodafone (früher „D2“), die Helpershain, Köddingen, Rebgeshain, Engelrod, Hörgenau und Meiches mit Mobilfunk versorgt. Ob es sich um eine der zurückzubauenden Anlagen handelt, ist uns bislang nicht bekannt. Allerdings fiel die drei Sektorenantennen tragende Anlage in letzter Zeit häufig durch Stillstand auf. Sollte dies der Fall sein, müsste ein neuer Standort für Vodafone gefunden werden und die Stadt müsste zukünftig auch auf die Standortmiete von Vodafone verzichten.

Update vom 2019-01-05

Wie inzwischen zu beobachten war, ist die besagte WKA noch funktionsfähig. Die Frage wohin die Vodafone-Antennen künftig plaziert werden können, stellt sich wegen des Repowerings mittelfristig aber trotzdem.

Ende Update

Repowering am Goldnen Steinrück in Vorbereitung

Im Artikel der Lauterbacher Zeitung weist Bürgermeister Edwin Schneider auch auf das bald anstehende Repowering am Steinrück hin. Das Repowering ist auch Thema beim Haupt- und Finanzauschuss am kommenden Montag:

HaFA-Sitzung Ulrichstein – Repowering Windkraft Helpershain

 

Dieser Beitrag wurde unter Recht und Rechtsprechung, übrige Themen, Ulrichstein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.