Lobbyalarm: „Einflussnahme auf Politik durch Studien“

Eine Verpflichtung zur Erfassung sämtlicher Studien und anderer Dokumente, die zum Ausbau des Wissens der Bundesregierung über ein Fachthema dienen, besteht nicht […] Die Linke hatte angeführt, dass in letzter Zeit über die Möglichkeiten der verdeckten Einflussnahme von Lobbyisten auf politische Entscheidungen durch wissenschaftliche Studien berichtet worden sei.

http://www.umweltruf.de//2019_Programm/news/news3.php3?nummer=5321

(Quelle: europaticker, 2019-09-09, zuletzt abgerufen am 2019-09-09)

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Lobbyalarm: „Einflussnahme auf Politik durch Studien“

Bitte protestiert: Windenergielobby will Artenschutz aushebeln – Rettet den Regenwald e.V.

Für den Lobbyverband der Windkraft-Industrie BWE verläuft der Ausbau der Windenergie in Deutschland nicht schnell genug. Der Artenschutz, regionalplanerische Hemmnisse und Klagen von Bürgern („Gegnern“) würden die Genehmigungsverfahren für neue Windparks besonders stark behindern, kritisiert der Verband in seinem „Aktionsplan für mehr Genehmigungen von Windenergieanlagen an Land“.

Das größte Hindernis sei demnach die „oft überzogene, unverhältnismäßige Auslegung des Artenschutzes“. Das Tötungsverbot gefährdeter Wildtiere nach Paragraf 44 des Bundesnaturschutzgesetz habe sich zu einem „absoluten Planungshindernis“ entwickelt.

Kollisionen von Vögeln an Windenergieanlagen seien statistisch seltene Ereignisse, behauptet der Verband und erwähnt Fledermäuse auf seinen seitenweisen Betrachtungen nicht einmal. Das deutsche Artenschutzrecht, das die absichtliche Tötung von Tieren besonders geschützter Arten verbiete, müsse angepasst werden. Die Windenergie-Lobby fordert, „im Zweifel für die Windenergie zu entscheiden“.

Bitte unterstützen Sie unsere Petition. Am kommenden Mittwoch hat die Bundesregierung die Vertreter der Windenergie-Branche zum „Windgipfel“ nach Berlin eingeladen, berichtet die Zeitung Welt.

Bitte HEUTE noch zeichnen!

https://www.regenwald.org/petitionen/1192/bitte-protestiert-windenergielobby-will-artenschutz-aushebeln

Veröffentlicht unter übrige Themen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Bitte protestiert: Windenergielobby will Artenschutz aushebeln – Rettet den Regenwald e.V.

Baerbock im Sommerinterview: Grüne lösen „Kobold“-Problem bei Elektroautos

https://www.focus.de/auto/elektroauto/gruenen-chefin-im-sommerinterview-best-of-baerbock-die-gruenen-loesen-endlich-das-kobold-problem-bei-elektroautos_id_10972692.html

Veröffentlicht unter übrige Themen | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Baerbock im Sommerinterview: Grüne lösen „Kobold“-Problem bei Elektroautos

Eckmannshain / Stumpertenrod: Parlament verzögert „Windpark“ – Markhohl soll kommen

Die Gemeindevertretung lehnte nach einer kurzen Beratungspause ab, den Flächennutzungsplan anzupassen. Man wolle Ergebnisse von iTerra sehen und dann in der Oktobersitzung entscheiden, so der Beschluss.

https://www.giessener-allgemeine.de/vogelsbergkreis/feldatal-ort848782/parlament-verzoegert-windpark-12960693.html

(2019-08-30, zuletzt abgerufen am 2019-08-31)

Artikel dazu in der Oberhessischen Zeitung hinter Paywall:

https://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/feldatal/feldatal-hu-und-hott-zur-windkraftplanung_20401076#

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, Feldatal, Lärm und Infraschall, Politik, Recht und Rechtsprechung, Top-Beitrag, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eckmannshain / Stumpertenrod: Parlament verzögert „Windpark“ – Markhohl soll kommen

Insolvenz: Senvion muss den Betrieb einstellen

https://nord24.de/windkraft/senvion-muss-den-betrieb-einstellen

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Insolvenz: Senvion muss den Betrieb einstellen

Bolsonaro und die Brandstifter: Der Regenwald brennt – und die Welt muss zusehen

Die Amazonasregion gleicht in großen Teilen dem Wilden Westen. Es gelten hier eigene Gesetze. Viele der Brandstifter fühlen sich offenbar auch von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ermutigt, der bei jeder Gelegenheit betont: „Wir werden den Amazonas wirtschaftlich ausbeuten!“

Im Bundesstaat Pará fanden sich laut lokalen Medien Viehzüchter zu einem „Tag des Feuers“ zusammen. Sie legten gemeinsam Brände und sandten eine Nachricht an Bolsonaro: „Wir möchten dem Präsidenten sagen, dass wir arbeiten wollen. Der einzige Weg, um Weiden zu schaffen ist: den Wald vernichten.“

Ganzen Artikel lesen

(Quelle: Tagesspiegel, 2019-08-22,zuletzt abgerufen am 2019-08-23)

Veröffentlicht unter Klimawandel, Naturschutz, Top-Beitrag | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Bolsonaro und die Brandstifter: Der Regenwald brennt – und die Welt muss zusehen

„Ist Netflix schlecht für die Umwelt? Wie Video-Streaming den Klimawandel anheizt“

https://www.dw.com/de/co2-aussto%C3%9F-von-online-video-streaming-als-klima-killer/a-49469109

(Quelle: DW | 11.07.2019, zuletzt abgerufen am 2019-08-21)

Veröffentlicht unter Klimawandel, weitere Technikthemen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für „Ist Netflix schlecht für die Umwelt? Wie Video-Streaming den Klimawandel anheizt“
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 213