Schlagwort-Archive: Wasser

Nach der Bundestagswahl: Grüne stoppen Klimawandel! – Wattenrat

Ob die Dame auch aus Wasser Wein machen oder gar übers Wasser wandeln kann? 

Veröffentlicht unter Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nach der Bundestagswahl: Grüne stoppen Klimawandel! – Wattenrat

Auf dem Weg zur unerschöpflichen sauberen Energie: Neue Erfolge bei der Erforschung der Wasserstoff-Fusion

Dem Ziel, Vorgänge auf der Sonne und anderen Sternen – nämlich Wasserstoff in Helium durch Kernfusion umzuwandeln und dabei gigantische Mengen Energie zu erzeugen – sind Wissenschaftler wieder einen Schritt näher gekommen, wie der Spiegel berichtet. Erstmals haben Physiker im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Forschung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf dem Weg zur unerschöpflichen sauberen Energie: Neue Erfolge bei der Erforschung der Wasserstoff-Fusion

Wald ist wichtig für unser Klima. „Ein Hektar Wald mit durchschnittlichem Baumbestand kann an warmen Sommertagen bis zu 60.000 Liter Wasser verdampfen und seine Umgebung auf natürliche Weise kühlen.“ schreibt der Umweltruf in einem Artikel über die gesundheitsfördernde
Wirkung des Waldes. Weiterlesen

Publiziert am von WindsOfChange | Kommentare deaktiviert für Wald als Öko-Klimaanlage: So kühlt der Wald

Trinkwasser nahe Windfarm mit krebserregenden Stoffen verseucht

Fall in „Windpark“ in Schottland In Schottland hat eine große Windfarm vermutlich Trinkwasser mit krebserregenden Stoffen verunreinigt. Es ist nicht das erste Mal, dass es durch die Errichtung von Windkraftanlagen im Wasserschutzgebiet zur Verunreinigung von Trinkwasser kommt: Arsenbelastung durch Windfarm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Trinkwasser, Ulrichstein, Versorgungssicherheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Trinkwasser nahe Windfarm mit krebserregenden Stoffen verseucht

Newsletter 2014 Nr. 01 der Gruppe Ulrichstein der BI Gegenwind Vogelsberg

In diesem Newsletter erhalten Sie wichtige Informationen über Anträge auf Genehmigung von Windfarmflächen für Ulrichstein (Köppel/Kopf), Unter-Seibertenrod/Bobenhausen (Steinbach) und die Ankündigung eines solchen Antrages für die Gemeinde Feldatal für Stumpertenrod (Eckmannshain, kleiner Vogelsberg). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, Politik, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Newsletter 2014 Nr. 01 der Gruppe Ulrichstein der BI Gegenwind Vogelsberg

Ulrichsteiner Bürgerversammlung 2013: „Der Ausverkauf unserer Heimat“

Ulrichstein (ks). Windkraft bleibt in Hessens höchst gelegener Stadt ein heikles Thema. Das zeigte sich am Mittwoch Abend in der Bürgerversammlung im Innovationszentrum. Über 200 Teilnehmer waren gekommen, ein weiteres Thema waren die Wasser- und Abwasserbeiträge… (Alsfelder Allgemeine und weitere Beiträge) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, Feldatal, in eigener Sache, Top-Beitrag, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichsteiner Bürgerversammlung 2013: „Der Ausverkauf unserer Heimat“

Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider

Diese Gegendarstellung bezieht sich auf die Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider Gegen BI-Mitglieder in der Stadtverordnetensitzung vom 01.11.2013, welche anschließend auch in der lokalen Presse veröffentlicht wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, in eigener Sache, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider
1 2 3 4