Schlagwort-Archive: Klage

HGON LM/WEL: Verhinderung des gesetzlichen Artenschutzes durch gemeinsame Sache zwischen staatlichen Stellen und Investoren und das praktisch erwiesen

PRESSEERKLÄRUNG 24.03.2015 HGON LM/WEL hat schwerwiegenden Verdacht: Verhinderung des gesetzlichen Artenschutzes durch gemeinsame Sache zwischen staatlichen Stellen und Investoren und das praktisch erwiesen! Die Arbeitsgruppe der  Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e. V. (HGON) LM/WEL sieht offenkundige Anzeichen für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreise LDK und LM, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Naturschutz, Naturschutzvereine, Recht und Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für HGON LM/WEL: Verhinderung des gesetzlichen Artenschutzes durch gemeinsame Sache zwischen staatlichen Stellen und Investoren und das praktisch erwiesen

WKA soll 330 m neben Wohnhaus errichtet werden – Bürger reicht Klage ein

„[…] Statt der 450 Meter – bei einer Windradhöhe von 150 Metern wäre der dreifache Abstand zu Gebäuden die Regel – messe die Entfernung nur 330 Meter.  […]“ Beitrag der WAZ lesen.

Veröffentlicht unter Recht und Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für WKA soll 330 m neben Wohnhaus errichtet werden – Bürger reicht Klage ein

Frankfurt-Bergen-Enkheim: Wegen Funkfeuer Windräder nicht genehmigt – Betreiberklage gescheitert

„Das Land Hessen hat den Bau von Windrädern im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim zurecht abgelehnt. Das entschied das Verwaltungsgericht Frankfurt am Mittwoch […] Die Anlage könnte eine Funksignalstation in der Wetterau stören, teilte eine Sprecherin des Gerichts mit. […] Das Urteil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter aus Südhessen, Recht und Rechtsprechung, sonstige Südhessen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Frankfurt-Bergen-Enkheim: Wegen Funkfeuer Windräder nicht genehmigt – Betreiberklage gescheitert

Leserbrief Werschbach: „Zweifelhaft“

LA20140502_Storch_Leserbrief  aus der Werschbach

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, aus Nordhessen, Grebenhain + Jossa, Kreis Fulda, Leserbriefe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief Werschbach: „Zweifelhaft“

Pressemitteilung von Gegenwind Vogelsberg und Schöner Ausblick Elbenrod

Regierungspräsident Dr. Witteck ignoriert Menschen und ihre Natur

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Aus dem Vogelsberg, Feldatal, Grebenhain + Jossa, in eigener Sache, Lautertal, Mücke, RP Gießen, Schotten, Ulrichstein, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung von Gegenwind Vogelsberg und Schöner Ausblick Elbenrod

Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider

Diese Gegendarstellung bezieht sich auf die Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider Gegen BI-Mitglieder in der Stadtverordnetensitzung vom 01.11.2013, welche anschließend auch in der lokalen Presse veröffentlicht wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, in eigener Sache, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider

Gegenwind VB und „NABU-Deal“ bei Defacto HR

Kassiert der NABU Windkraftbetreiber ab? Sonntag, 7. April 2013, 18:00 Uhr Geld oder Klage – Wenn die Kasse stimmt, drückt der Naturschutzbund (NABU) beim Umweltschutz schon mal beide Augen zu. So zog der Öko-Lobbyist gegen Zahlung von 500.000 Euro seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, Lautertal, Naturschutz, Termine, Ulrichstein, Video | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gegenwind VB und „NABU-Deal“ bei Defacto HR
1 2 3 4 5 6