Schlagwort-Archive: Bürgerwind

Anleger in Windparks werden unterdrückt

Pri­va­te In­ves­to­ren ha­ben ei­nen Ve­r­ein ge­grün­det, um ih­re In­ter­es­sen ge­gen die Pro­jekt­ent­wick­ler durch­zu­set­zen. »Bei mehr als der Hälf­te der Pro­jek­te lie­gen die Er­trä­ge un­ter den Pro­spek­t­an­ga­ben«, sagt Vor­stand Wolf­gang Str­ü­bing (Quelle: Main-Echo)

Veröffentlicht unter Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Anleger in Windparks werden unterdrückt

Ökostrom: Die schmutzige Trickserei mit der Bürger-Genossenschaft – WELT

Der Verdacht steht im Raum, dass große professionelle Windkraft-Projektierer die Bürgerenergiegesellschaften selbst gründeten und deren Vertreter praktisch als Strohmänner vorschickten, um die Bauaufträge mit Rabatt einzuheimsen

Veröffentlicht unter Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ökostrom: Die schmutzige Trickserei mit der Bürger-Genossenschaft – WELT

Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider

Diese Gegendarstellung bezieht sich auf die Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider Gegen BI-Mitglieder in der Stadtverordnetensitzung vom 01.11.2013, welche anschließend auch in der lokalen Presse veröffentlicht wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, in eigener Sache, Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein: Gegendarstellung zur Schmährede von Bürgermeister Edwin Schneider