2017-06 Weickartshain: Trianel kauft Kläger

Wir reichen folgenden Artikel vom Juni 2017 nach

Das erste der drei geplanten Windräder im Grünberger Forst ragt über die Baumwipfel. Viel wichtiger aber: Es gibt Neuigkeiten zu den Klagen gegen den Windpark, und die sind brisant.

[…] Die Trianel GmbH Bauherr der drei Windräder im Grünberger Forst, hat sich außergerichtlich mit dem klagenden Landwirt geeinigt. Die Klagen gegen die drei Anlagen sind damit vom Tisch. Sieht auf den ersten Blick nach einem gütlichen Ende aus. Ist es aber nicht.

(Quelle: Alsfelder Allgemeine, 2017-06-17, zuletzt angerufen am 2018-12-29)

Veröffentlicht unter Grünberg, Lobbyismus/Grünsprech/Filz und Korruption, Recht und Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 2017-06 Weickartshain: Trianel kauft Kläger

Region Siegen: Blech fiel vom Windrad (2018-12-16)

2018-12-16 (Trümmerfunddatum)

Ort: NRW, Landkreis Siegen-Wittgenstein, Freundenberg, Windfarm am Knippen

Hersteller: Nordex

Sonstiges: mittlere von 3 WKA

Das Blech flog vom Maschinenhaus der mittleren Freudenberger Windenergieanlagen unkontrolliert zu Boden. Ungefähr aus einer Höhe von 140 Metern. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand

Ales lesen

(Quelle: Siegener Zeitung, 2018-12-26)

Veröffentlicht unter Sonstige Schäden, Unfälle | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Region Siegen: Blech fiel vom Windrad (2018-12-16)

Weickartshain: Trianel erweitert Auftrag für Lärmmessung

Der RP Gießen als zuständige Aufsichtsbehörde erließ am 8. Dezember einen »Messplan« für den Windpark Grünberg. Dieser gibt dem Betreiber Trianel vor, wie die Lärmemissionen zu ermitteln sind. Nur: Der Messplan stammt vom 8. Dezember 2017. Umgesetzt wurde er bisher jedoch nicht. Begründung: »Eine normen- und richtlinienkonforme Messung war bisher nicht möglich.«

(Quelle: Alsfelder Allgemeine, 2018-12-21, zuletzt abgerufen am 2018-12-24)

Ebenfalls in der Gießener Allgemeinen vom 2018-12-21

Veröffentlicht unter Grünberg, Lärm und Infraschall, RP Gießen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weickartshain: Trianel erweitert Auftrag für Lärmmessung

Eckmannshain: Gemeindevertretung Feldatal stimmt erneuter Verschlechterung im städtebaulichen Vertrag zu

Wie die Oberhessische Zeitung von der Sitzung der Gemeindevertretung Feldatal berichtet, wurde der erneuten Änderung des städtebaulicheen Vertrages zu Ungunsten von Gemeinde und Bevölkerung zugestimmt. Kritische Punkte unsererseits wurden zwar teilweise in der Diskussion aufgegriffen, aber letztendlich wurde darüber hinweggegangen:

KÖDDINGEN – Köddingen (cl). Wenn der Windpark Eckmannshain bei Stumpertenrod mit drei Anlagen wie geplant errichtet werden kann, können sich die Feldataler Bürger über Windsparbriefe mit einer Rendite von 3 Prozent am finanziellen Ertrag beteiligen. […]

Protest gegenüber dem Projekt gibt es vonseiten der Bürgerinitiative Gegenwind Vogelsberg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feldatal, in eigener Sache, Politik, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eckmannshain: Gemeindevertretung Feldatal stimmt erneuter Verschlechterung im städtebaulichen Vertrag zu

Marktoberdorfer Modwind AG meldet Insolvenz an

Die Modwind AG mit Sitz in Marktoberdorf hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Kempten eröffnete das Insolvenzverfahren gegen den Ostallgäuer Projektierer von Windkraftanlagen

(Quelle: all-in.de, 2018-12-16, zuletzt abgerufen am 2018-12-21)

Veröffentlicht unter Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Marktoberdorfer Modwind AG meldet Insolvenz an

Windrad-Landkarte für Österreich

Auf igwindkraft.at befindet sich neben dem üblichen Lobbygeschwurbel (wieviel Haushalte inzwischen „versorgt“ werden können etc.) eine Landkarte mit den Windrädern ist Österreich.

Erschreckend war für uns die Anzahl der Anlagen im Osten Österreichs, insbesondere zwischen dem Neusiedler See und Bratislava!

Veröffentlicht unter übrige Themen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Windrad-Landkarte für Österreich

Über den Sinn von Fledermaus-Gondel-Monitoring

Bei den an am Ulrichsteiner Kopf Anfang 2018 fertiggestsllten zwei Windindustrieanlagen brüstete sich Mitbetreiber OVAG unter anderem mit dem Fledermausmonitoring im laufenden Betrieb (Gondel-Minitoring). Wie ein Artikel aus der ZfK zeigt, ist die Zuverlässigleit dieser Methode zweifelhaft. Auch Harry Neumann von der NATURSCHUTZINITIATIVE e. V. äußert sich:

Charlotte Reutter vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Rheinland-Pfalz […] gibt auch zu bedenken, dass Rotorflügel heutiger Windräder so groß seien, dass die Rekorder nicht mehr auf der ganzen Länge Tierschreie erfasst könnten.

Das sagt auch Harry Neumann von der Naturschutzinitiative. Die Fledermaus-Aktivität könne nicht an den gesamten Rotoren erfasst werden. «Das Gondelmonitoring kann keine validen Daten als Berechnungsgrundlage für Abschalt-Algorithmen liefern.» Temperatur und Wind würden nur punktuell gemessen, auf den gesamten Rotorbereich übertragen und so «systematisch unterschätzt». Zudem gebe es Fledermausarten, die auch bei höheren Windgeschwindigkeiten als sechs Meter pro Sekunde und Temperaturen von unter zehn Grad fliegen.

[…] «Fledermäuse können nur wirksam geschützt werden, wenn in ihren Lebensräumen keine Windenergieanlagen errichtet werden», sagt Neumann.

Ganzen Artikel bei der ZfK lesen

(Quelle: ZfK Zeitung für kommunale Wirtschaft via dpa, 2018-12-12, zuletzt abgerufen am 2018-12-21)

Einen Schwesterartikel vom 2018-12-17 zum Thema finden Sie auch in der Saarbrücker Zeitung.

 

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Naturschutz, Naturschutzvereine, Ulrichstein, weitere Technikthemen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Über den Sinn von Fledermaus-Gondel-Monitoring
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 207