Anwohner in Alsfeld und Homberg (Ohm) fordern Lärmmessungen an Windkraftanlagen

HOMBERG/ALSFELD – Kommt in die Überprüfung der tatsächlichen Schallimmissionen bei den Windkraftanlagen jetzt „ein anderer Wind?“. Wohlwollend interpretiert erweckt diesen Anschein ein Schreiben der Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser (Grüne) aus dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz an Mitglieder der Bürgerinitiative „Es reicht“ aus dem Bereich Amöneburg-Homberg/Ohm. Denn darin wird ausgeführt: „Mit Erlass vom 17. Mai 2018 wurden daher die Regierungspräsidenten angewiesen, alle genehmigten Windenergieanlagen in Hessen unter Berücksichtigung des Interimsverfahrens zu überprüfen. Diese systematische Überprüfung wird für Hessen voraussichtlich im Jahre 2021 abgeschlossen sein. Die in Rede stehenden Windparks Amöneburg Roßdorf I und Roßdorf II wurden dabei der höchsten Priorität zugeordnet.“

(Quelle: Oberhessische Zeitung, 2018-09-08)

Veröffentlicht unter Lärm und Infraschall, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Anwohner in Alsfeld und Homberg (Ohm) fordern Lärmmessungen an Windkraftanlagen

Baugesetzbuch: Union verlangt Ende der Privilegien der Windkraft im Baurecht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union will in den Koalitionsverhandlungen über die künftige Ökostrom-Förderung auch die Abschaffung der im Baugesetzbuch verankerten Privilegierung von Windkraft-Anlagen durchsetzen

(Quelle: Wallstreet online, 2018-08-10)

Carsten Linnemann (CDU) stammt aus Paderborn, einer durch Windkraft besonders geschundenen Gegend. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Recht und Rechtsprechung, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Baugesetzbuch: Union verlangt Ende der Privilegien der Windkraft im Baurecht

Neresheim/Weilermerkingen: Blitz schlägt in Windrad ein: Rotorblatt explodiert

2018-07-17, Neresheim/Weilermerkingen, Ostalbkreis, Baden-Württemberg

Ein Blitz hat am Dienstagabend in ein Windrad nördlich von Neresheim eingeschlagen. „Es gab einen Lichtbogen, einen Knall und dann hing der Flügel nur noch in Fetzen herunter“, sagt Peter Winkler, Mit-Initiator des Windparks Weilermerkingen und Ansprechpartner vor Ort. Gebrannt habe die Anlage aber nicht.

„Wir gehen davon aus, dass das Rotorblatt aufgrund der hohen Temperaturen, die durch den Blitz entstanden sind, aufgeplatzt ist“, sagt Peter Symmank, technischer Betriebsführer bei der ERG Germany GmbH, die für den reibungslosen Betrieb des Windparks zuständig ist und in Deutschland etwa 300 Anlagen technisch betreut.

(Quelle: Heidenheimer Zeitung, Südwest Presse Online vom 2018-07-18)

Veröffentlicht unter Havarie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neresheim/Weilermerkingen: Blitz schlägt in Windrad ein: Rotorblatt explodiert

Enercon: Stellenabbau ist ein Weckruf für die Windkraftbranche

Schluss mit dem Welpenschutz!

Die Windkonzerne haben sich zu lange auf den leicht verdienten Fördermillionen ausgeruht und zu wenig über ihre Strategie für das Post-EEG-Zeitalter nachgedacht. Aber die fetten Jahre sind vorbei. Jetzt wird sich zeigen, wie überlebensfähig die verwöhnte Branche wirklich ist.

(Quelle: Handelsblatt, 2018-08-05)

Veröffentlicht unter Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Enercon: Stellenabbau ist ein Weckruf für die Windkraftbranche

Lasche Prüfung: Windräder auch beim TÜV „privilegiert“

RBB – Kein Status als Industrieanlage: Lascher TÜV für marode Windräder

(Quelle: RBB / Vernunftkraft Hessen)

Veröffentlicht unter Brand, Havarie, Korruption, Lobbyismus, Grünsprech und Filz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lasche Prüfung: Windräder auch beim TÜV „privilegiert“

Toter Rotmilan an einem Windrad bei Brilon alarmiert Tierschützer

Der VUNH hat den Kadaver dokumentiert und auch die Polizei hinzugezogen. „Ja, es gibt ein Ermittlungsverfahren“ bestätigte Sebastian Held von der Pressestelle der Polizei in Meschede. Über die Wache Brilon habe sich der VUNH – und das betont deren Sprecher Winfried Rampe ausdrücklich – „mit der Bitte“ an die Staatsanwaltschaft gewandt, den Fund am Windsberg „unter dem Aspekt des Naturschutzstrafrechts auszuwerten“. Denn: „Die Tötung … erfolgte nach unserem Verständnis durch den rechtswidrigen Betrieb einer Windenergieanlage.“

(Quelle: Westfalenpost, 2018-08-08)

Veröffentlicht unter Naturschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Toter Rotmilan an einem Windrad bei Brilon alarmiert Tierschützer

Hessenschau+Oberhessische Presse: Schallimmissionen Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen

Videobeitrag in der Hessenschau

Wie laut sind die Windräder in Hessen wirklich? Wie das Umweltministerium dem hr bestätigte, soll die Lärmbelastung aller Windräder überprüft werden. Möglicherweise wurden Anlagen genehmigt, die dem heutigen Schallschutz nicht mehr gerecht werden. Bürgerinitiativen zeigen sich erfreut über dieses Vorhaben.

(Quelle: Hessenschau, 2018-08-08)

Oberhessische Presse Marburg (Paywall inzwischen aufgehoben!)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, aus Nordhessen, aus Südhessen, Feldatal, Grebenhain + Jossa, Grünberg, Kreis Fulda, Kreis Gießen, Kreis Hersfeld-ROF, Kreis Main-Kinzig, Kreis Marburg-BID, Kreis Schwalm-Eder, Kreis Wetterau, Kreise ESW, KB, KS, Kreise LDK und LM, Lärm und Infraschall, Lautertal, Mücke, RP Gießen, sonstige Südhessen, Ulrichstein, weitere GI, weitere VB | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hessenschau+Oberhessische Presse: Schallimmissionen Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 183