Fidus in silvis silentibus

Schwarzbach.002

Veröffentlicht unter übrige Themen | Kommentare deaktiviert für Fidus in silvis silentibus

Vernunftkraft in Hessen: Ein Netzwerk entsteht

http://www.vernunftkraft-hessen.de/

Vom Main bis zur Weser, Werra und Lahn
ein Land voller blühender Auen,
dort glänzen die Städte, die wir alle sahn,
sind herrlich im Lichte zu schauen.
Dort hab ich als Kind an der Mutter Hand
in Blüten und Blumen gesessen.
Ich grüß’ Dich, Du Heimat, Du herrliches Land,
Herz Deutschlands, mein blühendes Hessenland.

So lautet die zweite Strophe des Hessenlieds.

Und so lautet auch das Leitmotiv dieser Rubrik:

Von Werra und Weser bis hin zu Main und Lahn ziehen wir alle an einem Strang!

Was Landesregierung und die regionalen Planungsbehörden unserem Hessenland als “Energiezukunft” zumuten wollen, erscheint uns hochgradig unvernünftig.

Unsere Wälder und unsere Heimat einem sogenannten ökologischen Umbau der Energieversorgung zu opfern, ist alles andere als alternativlos.

Diese Rubrik dient der Bildung eines Netzwerks aus hessischen Bürgerinitiativen und Vereinigungen.

Auf den Unterseiten können Aktivitäten geplant, Informationen verbreitet und Gedanken ausgetauscht werden.

Lassen Sie uns diese Rubrik zur Quelle der Vernunft in Hessen machen.

Wir dürfen uns nicht den selbstgeschaffenen Zwängen der Politik unterwerfen und uns gegeneinander ausspielen lassen.

Der Reinhardswald muss für Windindustrieanlagen ebenso Tabuzone sein wie der Taunus und wie alles, was dazwischen an Wald und Natur bedroht ist.

Wenn Sie diesen Vorstellungen im Grundsatz zustimmen, freuen wir uns sehr, Ihnen hier eine Plattform zu bieten.

Im Sinne der sachorientierten, seriösen und gewinnenden Kommunikation kann diese Plattform nach IHREM Belieben gestaltet werden.

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, aus Nordhessen, aus Südhessen, in eigener Sache | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vernunftkraft in Hessen: Ein Netzwerk entsteht

Laubach: Kommunalpolitik bekommt Gegenwind

Informationsveranstaltung über Nachteile der Windkraft und die Planungen in der Gemeinde. Über 150 Besucher verfolgten die dreistündige Veranstaltung mit Graf zu Solms, Hans Teegelbekkers und anderen in der Herrenscheune in 35321 Laubach.

Über 150 Besucher verfolgten die dreistündige Veranstaltung in der Herrenscheune (Quelle: Gießener Anzeiger)

Veröffentlicht unter aus Mittelhessen, Grünberg, Kreis Gießen, Laubach | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Laubach: Kommunalpolitik bekommt Gegenwind

Laubach: Millionengewinne für die Stadt, Millionenverluste für die Bürger

Gießener Anzeiger: Laubach - Millionengewinne für die Stadt, Millionenverluste für die Bürger - Karl zu Solms

Gießener Anzeiger: Laubach – Millionengewinne für die Stadt, Millionenverluste für die Bürger

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Laubach | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Laubach: Millionengewinne für die Stadt, Millionenverluste für die Bürger

Karl Georg Graf zu Solms-Laubach lädt am 23.04.2013 zum Infoabend ein

Einladung zur Infoveranstaltung Rettungsschirm Natura Laubach am 23.04.2013 in Laubach in der Herrenscheune

Einladung zur Infoveranstaltung Rettungsschirm Natura Laubach am 23.04.2013 in Laubach

Veröffentlicht unter andere Bürgerinitiativen, Laubach, Termine | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Karl Georg Graf zu Solms-Laubach lädt am 23.04.2013 zum Infoabend ein

Kaulstoß: Gute Gründe gegen Bau von Winkraftanlagen

Quelle Kreis Anzeiger vom 16.04.2013

20130416-110755.jpg

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, Schotten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kaulstoß: Gute Gründe gegen Bau von Winkraftanlagen

Auch in Gemünden formiert sich Wiederstand gegen Windkraft

Quelle Alsfelder Allgemeine

20130414-172827.jpg

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, in eigener Sache, weitere VB | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Auch in Gemünden formiert sich Wiederstand gegen Windkraft