„Bürgerforum“: Voller Saal in Ulrichstein

Live aus Ulrichstein 13.06.2013:

Wir dominieren den Saal!!!!

Live aus Ulrichstein: Gegenwind Vogelsberg dominiert den Saal - Gegenwind für Edwin Schneiders Windpark-Welt

Live aus Ulrichstein: Gegenwind Vogelsberg dominiert den Saal

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, aus Mittelhessen, in eigener Sache, RP Gießen, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Bürgerforum“: Voller Saal in Ulrichstein

Video: Rotorblatt holt Gänsegeier vom Himmel

Gleitschirmflieger versuchen dem verletzen Vogel zu helfen

Datenschutzhinweis: Bitte akzeptieren Sie YouTube cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie diese akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube, einem Inhalteanbieter außerhalb der Webseite von Gegenwind Vogelsberg, zu.

YouTube Datenschutzrichtlinien (privacy policy)

Wenn Sie zustimmen, wird ihre Wahl gespeichert und die Seite lädt sich neu.

Veröffentlicht unter Naturschutz, Video | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Video: Rotorblatt holt Gänsegeier vom Himmel

Ulrichstein: Aufruf zum Besuch der Infoveranstaltung zur Windenergie!

Kommt am 13.06.2013, 19:00 Uhr zur Infoveranstaltung des hess.Umweltministerium nach Ulrichstein, um den Winkraftlobbyisten unangenehme Fragen zu stellen!

Die Bürger von Ulrichstein und Vogelsberg, sowie Rotmilan und Schwarzstorch danken es euch!!!

Aufruf Infoveranstaltung Windenergie in Ulrichstein im Kreisanzeiger vom 07.06.2013

Aufruf Infoveranstaltung Windenergie in Ulrichstein im Kreisanzeiger vom 07.06.2013

Veröffentlicht unter Aus dem Vogelsberg, Termine, Ulrichstein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ulrichstein: Aufruf zum Besuch der Infoveranstaltung zur Windenergie!

Vernunftkraft: Gemeinsam vernünftig sein!

 

 

www.vernunftkraft.deheader.003

 

Veröffentlicht unter in eigener Sache | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Vernunftkraft: Gemeinsam vernünftig sein!

Der deutsche Wald

der Mythos: der deutsche Wald (Quelle: Arte tv)

Hört, hört, Jeanne Desto nimmt sich heute einen tiefverwurzelten deutschen Mythos vor: den deutschen Wald.

… In Frankreich gibt es 38 Stätten, die zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden, in Deutschland 37. Kein Grund zum Neid, praktisch Gleichstand.

… Ich, die ich lange in Deutschland gelebt habe, wundere mich ja, dass die Buche und nicht die Eiche den ersten Preis davongetragen hat, wenn man bedenkt, welch ein Kult um die deutsche Eiche gemacht wird – man denke nur an die ehemaligen deutschen Münzen, die vom Pfennig bis zur Mark mit Eichenlaub geprägt waren – wie auch immer, für den deutschen Wald ist dieser Titel eine große Anerkennung. Der deutsche Wald ist eben nicht irgendein Wald, er ist nicht mit den französischen Wäldern zu vergleichen. Oh, jetzt werden die Franzosen aber sauer: Immerhin hat Frankreich ca 15 Millionen Hektar Wald vorzuweisen, Deutschland nur läppische 11 Millionen, aber es geht hier nicht um pingeliges Aufrechnen, es geht um etwas sehr viel Grundlegenderes….

Veröffentlicht unter Naturschutz, Tellerrand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Der deutsche Wald

Stellungnahme zum Gästebucheintrag von Herrn Stertz

Sehr geehrter Herr Stertz,

da die von Ihnen erhobenen Vorwürfe schwerwiegend sind, haben wir einige Zeit gebraucht um uns mit der Faktenlage vertraut zu machen.
Diese stellt sich nun für uns wie folgt dar:
Das von Ihnen angesprochene Mitglied der BI, Herr Dirr, hat im internen E-mail-Verkehr, den Entwurf eines Flugblattes verteilt, in welchem die von Ihnen zu Recht kritisierte Formulierung enthalten war.
Übereinstimmend sind die angemailten Mitglieder der BI zu dem Ergebnis gelangt, dass diese Äußerung ehrverletzend und die Textpassage daher aus dem geplanten Flugblatt zu entfernen sei.
Dies wurde von Herrn Dirr umgesetzt indem er die Textstelle unleserlich schwärzte.
Die Motive von Herrn Dirr, die zu der inakzeptablen Formulierung führten, sind jedoch nachvollziehbar,
wenn er feststellen muss, dass anscheinend Personen an einem weitreichenden politischen Meinungsbildungsprozess beteiligt sind, die nicht immer Kontrolle über ihre geistigen Potenziale haben.

Vermutlich hat aber die Schwärzung der Textpassage Ihre persönliche Neugier geweckt und Sie wollten wissen, was denn da so geschwärzt wurde?
Sie haben die im Internet hinterlegte Version des Flugblattes an der geschwärzten Stelle „dechiffriert“
und fanden es nun angemessen, Ihre Entdeckung öffentlich zu machen.
Dagegen wäre nichts einzuwenden, wenn Sie nicht auch gleichzeitig behaupten würden, die strittige Formulierung stünde auf der Seite der BI- Gegenwind- Vogelsberg. Dort steht sie nicht und stand sie nie bevor Sie, sehr geehrter Herr Stertz, sie dort hingebracht haben. Das ist eine perfide Methode andere zu diskreditieren.
Dies ist anscheinend aber eine Charaktereigenschaft die Ihnen immanent ist. Denn auch auf der Informationsveranstaltung der BI am 17.05 in Engelrod behaupteten Sie, dass der Referent Teegelbekkers, bei einer Informationsveranstaltung des Jagdverbandes in Eudorf, sich explizit für die Kernenergie ausgesprochen habe.
Vermutlich war es Ihr Ziel, Herrn Teegelbekkers in die Ecke „Atomlobby“ zu stellen um damit seine Glaubwürdigkeit zu unterminieren.
Die Analyse des bei der fraglichen Veranstaltung erstellten Videos ergab nun, dass sich Herr Teegelbekkers lediglich zu dem AKW- Unfall in Fukushima geäußerst hat in dem er feststellte,
dass man die über 20.000 Toten bei der Flutkatastrophe an der japanischen Ostküste nicht in einen Kontext stellen dürfe mit dem Zerbersten der Atommailer dort. Strahlentote seien bislang nicht bekannt wenngleich Spätfolgen wahrscheinlich wären.
Sehr geehrter Herr Stertz, Sie mögen mit Ihrer Methode, Gegner durch unwahre Behauptungen zu diskreditieren, bislang erfolgreich gewesen sein, Sie bestätigen damit jedoch das Bild, das Menschen in unserem Land von der Politik und Politikern haben.

Mit freundlichen Grüßen

Gegenwind Team Vogelsberg

Veröffentlicht unter in eigener Sache, Lautertal, Schotten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stellungnahme zum Gästebucheintrag von Herrn Stertz

10.000 Unterschriften

Link zur Petition (abgeschlossen)

logo2

An alle Mitstreiter/innen,

in acht Tagen endet unsere Petition www.windkraft-ja-aber.de. Vorab schon einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung: Mit Ihrer Hilfe haben wir bisher über 10.000 hessische und über 12.000 Unterschriften insgesamt erhalten. Zusätzlich zur online-Petition haben sich über 1000 Bürger per Postkartenaktion beteiligt. Damit ist unser Ziel mehr als erreicht worden.
Wir möchten diese aus der Petition gewonnene Aufmerksamkeit und Kraft noch weiter nutzen und noch mehr Menschen bundesweit überzeugen. Daher bitten wir Sie nun, weiter aktiv zu sein und in Ihrer persönlichen Umgebung weiter zu sammeln.

WICHTIG! BITTE SCHREIBEN SIE UNS EINE EMAIL AN:
windkraft-ja-aber@gmx.de

Um weiter Unterstützer ansprechen zu können wird nach Ablauf der Petition auf unserer eigenen homepage www.windkraft-ja-aber.de die Möglichkeit bestehen weiter Unterschriften zu sammeln. Sei es durch Listen (zum Herunterladen), durch online Klick, oder durch zu bestellende Postkarten. Diese senden Sie bitte wieder gesammelt an uns zurück.

Die Petition läuft am 31.05.2013 (23:59 Uhr) aus. Danach ist es nicht weiter möglich auf dieser Plattform miteinander zu konferieren. Alle email Adressen der Unterzeichner bei open Petition werden geschützt verwaltet und auch uns als Betreiber nicht bekannt gegeben. Deshalb brauchen Sie keine Angst vor Datenmissbrauch zu haben. Um unser kraftvolles Netzwerk aufrecht zu erhalten, was entscheidend für unsere zukünftige Mitsprachekraft sein wird, bitten wir Sie, uns eine email mit Ihren Kontaktdaten und gerne auch Kommentare dazu an folgende Adresse zu senden: windkraft-ja-aber@gmx.de.

Unser Ziel ist es, hessen- und bundesweit weiter zu arbeiten, gut vernetzt zu sein und schnell reagieren zu können.

Die ausgewerteten Ergebnisse werden wir auf unserer überarbeiteten Seite ab 3.6.2013 veröffentlichen. Desweiteren werden wir die anderen hessischen Bürgerinitiativkontakte bereitstellen und ein Fotoarchiv anbieten. Auch bereiten wir gerade das Schreiben für den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und den Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit mit den anderen Bürgerinitiativen vor.

Herzlichen Dank bis hierhin, und auf weiterhin viele gemeinsame Erfolge in Sachen
Natur- und Landschaftsschutz!
Bleiben Sie bitte dabei und engagieren Sie sich weiterhin!

Herzliche Grüße Kerstin Schultz & Kerstin Böhning

 

Veröffentlicht unter Petitionen & Abstimmungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 10.000 Unterschriften