FDP: Beim Teilregionalplan Nordhessen zeichnet sich Fiasko ab

Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag zum Teilregionalplan Nordhessen:

Landesregierung täuscht Bürger – Rechte missachtet – Bewusstes Tricksen

Im Zusammenhang mit einer Kleinen Anfrage (Drs. 19/6111) der FDP-Fraktion zur Gültigkeit des Teilregionalplans Energie in Nordhessen und der damit verbundenen Ausweisung von Windvorranggebieten erklärte René ROCK, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: „Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir will sich zu den Erfolgsaussichten der Normenkontrollklage mehrerer nordhessischer Kommunen gegen den Regionalplan Nordhessen nicht äußern. Das zeigt, dass die Landesregierung nicht ehrlich mit der Öffentlichkeit umgeht. Im Eilverfahren hatte nämlich der Verwaltungsgerichtshof in Kassel (VGH) mit Beschluss vom 25. Januar 2018 bereits festgestellt, dass vieles dafür spreche, dass der Teilregionalplan Energie für Nordhessen und damit die Ausweisung der Windvorranggebiete aufgrund formeller Mängel gegen das Landesplanungsgesetz verstoße […]

Weiterlesen: Die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag

Veröffentlicht unter aus Nordhessen, Kreis Fulda, Kreis Hersfeld-ROF, Lobbyismus, Grünsprech und Filz, Politik, Recht und Rechtsprechung, Schwalm-Eder-Kreis, sonstige Nordhessen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FDP: Beim Teilregionalplan Nordhessen zeichnet sich Fiasko ab

Energieausbeute der „Erneuerbaren“ im März 2018

Der Unsinn des EEG wird immer offensicht­licher

Veröffentlicht unter Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Energieausbeute der „Erneuerbaren“ im März 2018

ABO WIND VERSCHWINDet aus Ranstadt

Das Unternehmen [Abowind] habe die Entscheidung aufgrund neuer Entwicklungen getroffen: Zum einen habe ein zusätzliches artenschutzfachliches Gutachten ein höheres Konfliktpotenzial mit dem Rotmilan gezeigt, als die ursprünglichen Gutachten festgestellt hatten

(Quelle: Kreisanzeiger)

Abo Wind verschwind!

Veröffentlicht unter Kreis Wetterau, Naturschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ABO WIND VERSCHWINDet aus Ranstadt

WPE (Abo Wind/Mainova) stößt ihren 20 %igen Anteil am WP-Weilrod ab

Pressemitteilung zum Kauf durch Abo Invest

Verlassen die R….. das sinkende Schiff?

Wird nun eventuell die WPE aufgelöst?

Trennt sich Mainova eventuell zeitnah von seinem Aktienpaket von ca. 10 % bei Abo Wind? Der Kurswert wäre zur Zeit gut für die Mainova.

Warum bettelt ein bezahlter Analyst zeitgleich für Abo Invest um Aktienkäufe, wenn er das Geschäft seines Lebens doch alleine machen könnte?

Kaufempfehlung auf wallstreet online

Warum wurden kurz zuvor erneut Insidertrates getätigt?

Insidertrades / Stützkäufe auf wallstreet online

 Wo stünde der Kurs von Abo Invest ohne die gesamten Insidertrates?

(Vernunftkraft Hessen)

Veröffentlicht unter sonstige Südhessen, Wirtschaftlichkeit und EEG | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für WPE (Abo Wind/Mainova) stößt ihren 20 %igen Anteil am WP-Weilrod ab

Streit um Windkraftausbau: Die Energiewende trifft ins romantische Herz

Der Windkraftausbau ruft immer wieder Wissenschaftler auf den Plan. Sie bemängeln fehlende Rücksicht auf die Meinung der Bürger. Ihr Protest hat nicht nur ökologische, sondern grundlegende kulturelle Wurzeln

(Quelle: FAZ, ggf. teilweise mit Paywall)

Veröffentlicht unter Landschaftsbild, sonstige Südhessen, Widerstand Entwicklung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Streit um Windkraftausbau: Die Energiewende trifft ins romantische Herz

Immer mehr Schotter statt Grün in Vorgärten

Überall gehts der Natur an den Kragen. Und mit nutzloser Windkraft setzen wir dem Ganzen die Krone auf

Vorgärten – das sind die Quadratmeter, die gemeinhin als Visitenkarte eines Hauses gelten. Diese Visitenkarte präsentiert sich zunehmend grau statt grün, nicht mehr als einladender Pflanzenteppich, sondern als eintönige Steinwüste aus Schotter, Split oder Kies. Darin ein paar einsame Gewächse, die wie Fremdkörper wirken. Für Insekten bieten diese toten Areale keinen Lebensraum und keinerlei Nahrung. Und ohne Insekten bleiben auch die Vögel weg. Artenvielfalt ade

(Quelle: Ruhrnachrichten)

Veröffentlicht unter Naturschutz, Tellerrand | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Immer mehr Schotter statt Grün in Vorgärten

Netzüberlastung durch Fotovoltaik-Überschuss bei den Stadtwerken Dorfen

Am Karfreitag und am Ostermontag ist zweimal am frühen Nachmittag der Strom im gesamten Netzgebiet der Stadtwerke Dorfen ausgefallen. Dass das an zwei Feiertagen passierte, war kein kurioser Zufall. Kurz gesagt lag es daran, dass die vielen Dorfener Fotovoltaikanlagen viel mehr Strom erzeugten, als benötigt wurde – an Feiertagen wird tagsüber erfahrungsgemäß nur wenig Strom gebraucht. Das Ableiten des überschüssigen Fotovoltaikstroms überlastete dann das Netz.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung)

Veröffentlicht unter Versorgungssicherheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Netzüberlastung durch Fotovoltaik-Überschuss bei den Stadtwerken Dorfen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 164